top of page

Was verdient eine zahnmedizinische Fachangestellte in Deutschland?

Aktualisiert: 7. Mai

Das Gehalt zahnmedizinischer Fachangestellter (ZFA) in Deutschland ist ein interessantes Thema, das sowohl aktuelle als auch potenzielle ZFAs sowie Arbeitgeber betrifft. Es stellt sich oft die Frage: Wie viel verdienen eine zahnmedizinische Fachangestellte in Deutschland eigentlich? Dieser Blogpost beleuchtet die finanziellen Aspekte des Berufs, basierend auf verschiedenen Quellen und Studien.


Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) röntgt Patientin
Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) beim röntgen

Ausbildungsvergütung und Einstiegsgehalt


Die Ausbildungsvergütung für Zahnmedizinische Fachangestellte ist regional und tariflich verschieden geregelt. Während der dreijährigen Ausbildung erhalten angehende ZFAs in Westdeutschland eine Vergütung von durchschnittlich 830 Euro im ersten, 905 Euro im zweiten und 960 Euro im dritten Ausbildungsjahr. In Ostdeutschland liegen diese Beträge etwas niedriger.

Nach Abschluss der Ausbildung kann ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von etwa 2.000 bis 2.500 Euro brutto pro Monat erwartet werden, abhängig vom jeweiligen Tarifvertrag, unter welchem die ZFA beschäftigt wird.


Gehaltsunterschiede auf Basis von Erfahrung und Standort

Die Höhe des Gehalts einer ZFA hängt deutlich von der Berufserfahrung und dem Arbeitsort ab. Fortgeschrittene ZFAs können mit einem Einkommen von bis zu 3.000 Euro brutto pro Monat rechnen, insbesondere wenn sie in wohlhabenderen Bundesländern wie Hessen oder Baden-Württemberg tätig sind. Demgegenüber stehen niedrigere Gehälter in neuen Bundesländern oder allgemein in Ostdeutschland.


Einfluss der Praxisgröße auf das Gehalt


Nicht nur die geographische Lage, sondern auch die Größe der Praxis beeinflusst das Gehalt einer ZFA. In größeren Praxen oder Kliniken ist das Gehalt tendenziell höher als in kleineren Praxisstrukturen. Dies könnte auf ein größeres Budget und mehr Patient*innen zurückzuführen sein, welches größeren Einrichtungen zur Verfügung steht.


Möglichkeiten zur Gehaltssteigerung


Zahnmedizinische Fachangestellte haben diverse Möglichkeiten, ihr Gehalt durch zusätzliche Fort- und Weiterbildungen zu steigern. Spezialisierungen, etwa in der Prophylaxe oder als Praxismanagerin, können zu einer deutlichen Gehaltssteigerung führen. Zudem werden gelegentlich auch Zulagen, wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld, gewährt, die das Einkommen erhöhen.


Schlussfolgerung: Ein vielfältiges Berufsfeld mit potenziell steigendem Gehalt


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Gehalt einer ZFA durch diverse Faktoren wie Ausbildungsjahr, Standort, Praxisgröße und Berufserfahrung beeinflusst wird. Mit weiterer Qualifizierung und Erfahrung haben ZFAs gute Chancen, ihr Einkommen deutlich zu steigern. Für angehende ZFAs und Praxisinhaber ist es daher wichtig, gut über die aktuellen tariflichen Regelungen und Gehaltsstrukturen informiert zu sein.


Quellen:


24 Ansichten2 Kommentare

2件のコメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加

Nach meiner Erfahrung hilft leider vor allem ein Jobwechsel das Gehalt zu steigern.

いいね!
返信先

Hallo Sarah,


danke für deinen Kommentar. Es ist wahr, leider hilft oft nur ein Jobwechsel. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung sich verbessern. Wir bauen gerade eine neue App, die es leicht macht wirklich gute Arbeitgeber zu finden. Wenn Du Interesse daran hast, dann kannst Du mich gerne unter bjoern.mueller@get-luna.de anschreiben und ich zeige dir woran wir arbeiten. Wir sind auf deine Ideen angewiesen. Du und andere Arbeitnehmerinnen im Gesundheitswesen haben ein Mitspracherecht. Ich würde mich darüber sehr freuen 🙂.

いいね!
bottom of page